Was ist das ZeM?

Das Brandenburgische Zentrum für Medienwissenschaften (ZeM) ist eine gemeinsame Forschungseinrichtung der Hochschulen des Landes Brandenburg. +

Raum für Veranstaltungen

Förderlinien

Bitte reichen Sie Ihre Anträge bis zum 19.06.2017 ein.

Mitgliedschaft beantragen


in medias res

Medien-Terror-Extremismus

Medien bestimmen unseren Alltag, ob Computerspiele oder Big Data, ob das Internet der Dinge oder die Ausstattung der Schulen, ob die Studios in Babelsberg oder die Videoproduktionen des IS.
»In Medias Res« ist eine Diskussionsreihe mit
Medienwissenschaftler°innen aus Brandenburg und weiteren Gästen über Themen, die von Relevanz
für die Öffentlichkeit sind.


ZeM-NEWS

in medias res - Auftaktveranstaltung

Am 19.10.2017 startet ein neue Format des ZeM. In Zusammenarbeit mit der SLB Potsdam werden hier aktuelle Themen aus medienwissenschaftlicher Sicht diskutiert.

ZeM-NEWS

Förderlinien online

Die Förderlinien zur Forschungsförderung für ZeM-Mitglieder sind nun online und können hier heruntergeladen werden.

PUBLIKATION

Machtzeichen

Die Gegenwart des Computers ist grundsätzlich mit Regulierungsansprüchen und Fragen der Verfügung verbunden – mit dem Wunsch nach und der Angst vor Kontrolle. Was sind das für Formen des Verfügens? In welchem Verhältnis stehen Erscheinungsformen und Bedingungen des Computers?

PUBLIKATION

Pathenheimer: Filmfotografin DEFA Movie Stills

Die Tätigkeit der 1932 geborenen Filmfotografin Waltraut Pathenheimer umfasst beinahe die gesamte DEFA-Geschichte. Die ersten Arbeiten wurden 1954 realisiert, die letzten 1990. Ihre außergewöhnliche Bildsprache hat die zeitgenössische Fotografie weiterentwickelt und fasziniert bis heute.

PUBLIKATION

Terror und Propaganda

Christer Petersen

Wie lassen sich Diskurse über politisch motivierte Gewalt analysieren? Christer Petersen stellt eine Perspektive zur Untersuchung des Zusammenhangs von politischem Terror und der Propaganda seiner massenmedialen Verbreitung vor. +

PUBLIKATION

Crux Scenica

Heiko Christians

Verschiedene Wissenschaften und Künste arbeiten seit langem mit Begriff und Technik der Szene – das Theater ebenso wie der Film, die Psychoanalyse ebenso wie die Soziologie. Aber was steckt hinter diesem (Allerwelts-)Begriff, und was leistet er? +

PUBLIKATION

Special Effects in der Wahrnehmung des Publikums

Michael Wedel

Der Sammelband vereint theoretische Grundlagentexte zu einer Wirkungsästhetik der Special Effects mit konkreten Fallstudien zur kulturellen Wahrnehmung und empirischen Publikumsrezeption in verschiedenen Mediengattungen vom Kinofilm bis hin zu Internet-Videos und Computerspielen. +