Logo ausblenden

Was ist das ZeM?

Das Brandenburgische Zentrum für Medienwissenschaften (ZeM) ist eine gemeinsame Einrichtung der Hochschulen des Landes Brandenburg.
+

Förderlinien

Das ZeM unterstützt seine Mitglieder bei den Forschungsaktivitäten und hat dafür verschiedene Förderlinien entwickelt. +


AUSSTELLUNG

Die DDR ins Spiel bringen. Digitale Spiele über die DDR und den Eisernen Vorhang

Im Rahmen des moving history Festivals vom 25. - 29.09.2019 zeigt die interaktive Ausstellung GAMES digitale Spiele über die DDR und den Eisernen Vorhang am ZeM.
+

FILMFESTIVAL

ALS WIR TRÄUMTEN – Revolution, Mauerfall, Wiedervereinigung

In seinem Schwerpunktprogramm widmet sich das moving history-Filmfestival zwischen dem 25. und dem 29. September den historischen Ereignissen der Wende, der unmittelbaren Nachwendezeit und den frühen 1990er-Jahren.
+

ZeM NEWS

SCHATTEN DER WELTSTADT von Willi Wollf und Ellen Richter (1925)

Ergänzend zur Stummfilmvorführung SCHATTEN DER WELTSTADT von 1925 am Filmmuseum Potsdam vom 06.Juli 2019 ein Interview der beiden Musiker Duncan Blythe und Daniel Stetich.
+

ZeM NEWS

"Negative Ambientalität - Elemente einer Medienphilosophie des Umweltlichen"

Am 21. Juni hat Julian Jochmaring, ehemaliger Stipendiat des ZeM, erfolgreich seine Dissertation an der Universität Potsdam verteidigt. Das ZeM gratuliert und wünscht Julian für seine zukünftige Laufbahn viel Erfolg!
+

PUBLIKATION

Wittgensteins Bilddenken

In seinem neuen Buch zeigt Ulrich Richtmeyer, dass der allgemein als ein Sprachphilosoph anerkannte Ludwig Wittgenstein auch ein sehr produktiver und eigenständiger Bildphilosoph gewesen ist und erweitert so unser Verständnis von Wittgensteins philosophischem Gesamtwerk.
+